Motorboot 20 PS / Motorboat 20 HP

Das Motorboot darf nur durch Erwachsene,  über 18 Jahren, gesteuert werden.

Wir setzen bei dem Mieter / Bootsführer entsprechende Kenntnis und Erfahrung  zur Führung eines Motorbootes mit 20 PS und die grundlegenden Regeln und Kenntnisse auf Binnengewässern voraus.

Mieter und Bootsführer sind für die Sicherheit der Bootsinsassen und die Unversehrtheit und Sicherheit des Bootes verantwortlich.

 

In Finnland ist die Nutzung eines Motorbootes bis 20 PS führerscheinfrei.

Zum Angeln und für Ausflugsfahrten können Sie unser  Angelboot mit Außenborder  20 PS nutzen  (inkl. 20 l Benzin E 10).

 

Das Motorboot ist für 4 Personen, bzw. 3 Erwachsene je 85 kg, ausgelegt und kann von Erwachsenen (über 18 Jahren)  führerscheinfrei gefahren werden.

 

Das Boot ist ab Anfang Juni bis Ende September nutzbar.

 

Es befindet sich bereits am See und ist mit einer Abdeckung vor Witterungseinflüssen geschützt.

Der Schlüssel für den Anlasser befindet sich im Elektrokasten am Hauseingang.

Die Ruder sind - sofern nicht im Boot - unter der Terrasse deponiert (gelbe Verkleidung abheben ...).

Rettungswesten befinden sich im Schuppen hinter dem Haus.

 

Vor Ihrer Ankunft wurde das Boot und der Motor durch einen Beauftragten von uns geprüft.

Bitte kontrollieren Sie es bei Ihrer Ankunft und melden Sie evtl. Schäden oder Probleme unserer Hausverwaltung.

 

Die Persenning können Sie während Ihrer Fahrten im Abstellraum hinter dem Haus deponieren und nach der Fahrt wieder befestigen, so  dass die starken Seewinde diese nicht abreißen können.

So haben Sie stets ein sauberes Boot und die Nachmieter sind Ihnen dankbar.

 

Der Gummipropfen für die Entleerung befindet sich normalerweise im Boot oder - wie beim Ruderboot - in der Küche bzw. in der Ausrüstungswanne im Abstellraum. Mindestens ein Ersatzpropfen befindet sich normalerweise unter der Abdeckung des Fahrersitzes am Benzintank.

Prüfen Sie bitte vor der Fahrt den eingeschraubten Propfen auf Dichtigkeit.

 

Der Motor ist mit einer  Hebeanlage ausgestattet, welche sich am Gashebel (Up/Down) steuern lässt. Die Schraube können Sie mit dieser Anlage im tiefen Wasser herunter lassen und dann den Motor starten, wenn sich die Schraube vollständig unter Wasser befindet.

 

Zu Wasser lassen

Lassen Sie das Boot zunächst mit der Winde (Gestell mit Winde s.u.)  vom Ufer ins Wasser gleiten.

An der Seilwinde befindet sich ein kleiner Hebel, mit dem die Zugrichtung des Seils bestimmt wird.

 

Stoßen Sie sich mit den Rudern vom Ufer ab oder rudern Sie etwas auf den See, um dann die Schraube mit der Hebeanlage ins Wasser zu lassen sowie mit dem elektronischen Starter am Steuerstand den Motor anzuwerfen.

Beim Anlanden dann umgekehrt.

 

Die Stelle, an der das Motorboot am Ufer liegt, ist zunächst flach. Bedenken Sie dies bitte, wenn Sie die Schraube zu Wasser lassen.

 

Nachdem Sie den Motor bei niedriger Drehzahl warmlaufen gelassen haben, können Sie auch mal Vollgas geben.

 

Sicherheitseinrichtung Motor

Wie alle Motorboote dieser Kategorie ist die Zündung mit einer Vorrichtung ausgestattet, die den Motor stoppt, wenn der Bootsführer über Bord geht. Die Nutzung dieser rot markierten Vorrichtung, die an Ihrer Kleidung befestigt wird, ist in Finnland vorgeschrieben.

Das schwarze Plastikende des roten Spiralseiles stecken Sie an den schwarzen Zündunterbrecher am Gashebel

 

Mit dem Gashebel an der rechten Seite und dem Steuerrad lässt sich das Boot gut

manövrieren.

 

Der Tank befindet sich am Heck unter dem Sitz, ebenfalls eine erste Hilfetasche, Seile und ein Ersatzgummipropfen für die Entleerung. Sofern von den Vormietern gebraucht, ist eine weitere  erste Hilfetasche grds.  im Haus in der Küche im Schrank neben dem Kühlschrank.

Der Tank lässt sich mit den 5 Liter-Kanistern am besten befüllen.

 

Wir empfehlen die Nutzung der 5 Liter Kanister zur direkten Befüllung im Boot!

 

Trichter zum Umfüllen (20 l Kanister auf 5 l Kanister) befinden sich im Schuppen und in der Ausrüstungswanne "Boote".

 

Sofern der rote 20 l (E 10) Bootstank ausgebaut sein sollte,  befindet sich dieser im Schuppen hinter dem Haus.

Bitte prüfen Sie bei der ersten Ausfahrt den Füllstand des eingebauten 20 l Tanks.

 

Angelhalter

befinden sich im Schuppen/Abstellraum und können, sofern nicht schon am Boot, einfach und schnell am Bootsrand ohne Werkzeuge montiert werden.

 

Haftungsrisiko / Versicherungen / Skipper-Haftpflichtversicherung 

Die Überlassung der 3 Boote erfolgt außerhalb des Mietvertrags auf Verantwortung sowie Risiko und Haftung des Mieters.

 

Den Abschluss einer entsprechenden Skipper-Haftpflicht-/ Unfall- bzw. Bootsversicherung durch den Mieter / Bootsführer empfehlen wir.

 

Der Mieter und der Bootsführer haften gegenüber dem Vermieter des Hauses für das Boot als Gesamtschuldner / Gesamtverantwortliche.

 

Überlassung der Boote an Dritte

Die Boote und damit auch das Motorboot dürfen durch die Mieter an Dritte (Personen außerhalb der Mietvereinbarung) nicht ohne vorherige schrifliche Zusage der Vermieter überlassen, genutzt oder gesteuert werden. 

 

Nutzung aller 3 Boote durch Volljährige  / Alkohol

Die Nutzung des Ruderbootes und des Kanus ist nur unter Beisein eines Erwachsenen, über 18 Jahren im Boot gestattet.

 

Es gilt striktes Alkoholverbot für den Bootsführer und alle Insassen aller unserer Boote.

 

Das Tragen von Rettungswesten ist für alle Bootsinsassen in Finnland Pflicht.

 

Besonders in der Hauptsaison prüft die örtliche Wasserschutzpolizei das Tragen der Schwimmwesten und führt stichprobenartig Alkoholkontrollen durch.

 

 

Gestell für das Motorboot am Seeufer mit Seilwinde, um das Motorboot auf das Gestell zu ziehen.
Gestell für das Motorboot am Seeufer mit Seilwinde, um das Motorboot auf das Gestell zu ziehen.
Unser Motorboot vor der Auslieferung.
Unser Motorboot vor der Auslieferung.
Der Gashebel am Steuersitz mit Up / Down-Schalter für die Motorhebeanlage und Sicherheitszündunterbrechung (rotes Kabel) für den Bootsführer ...
Der Gashebel am Steuersitz mit Up / Down-Schalter für die Motorhebeanlage und Sicherheitszündunterbrechung (rotes Kabel) für den Bootsführer ...
Motor mit Hebeanlage. Wegen Wasserkühlung und Schmierung bitte Motor erst anlassen, wenn sich die Schraube im Wasser befindet.
Motor mit Hebeanlage. Wegen Wasserkühlung und Schmierung bitte Motor erst anlassen, wenn sich die Schraube im Wasser befindet.

Kraftstoffverbrauch

Der Motor ist komfortabel über Ihren Steuerstand regelbar.

Kraftstoffverbrauch (E10) je nach Tempo / Beladung / Wellengang ca. 7 - 10 Liter je Stunde. Bei Vollgas und starkem Gegenwind natürlich deutlich mehr!

 

Schöne Touren durch das Archipel kann man inkl. Hin- und Rückfahrt in einem Zeitraum von 1,5 bis 3 Stunden reine Fahrzeit (bei schönem Wetter / wenig Wind und Wellengang) unternehmen, z.B. zur Insel Kelvenne mit den Sandstränden.

 

Wir empfehlen neben dem gefüllten eingebauten Tank, mind. 1x  20 l + 1x 5 l Kanister bei größeren Fahrten mitzunehmen. Entsprechende 20 Liter-Kanister mit Füllstutzen und Trichter sind im Schuppen hinter dem Haus vorhanden.

Ein gefüllter 20 Liter Kanister ist im Mietpreis enthalten. Dieser steht ebenfalls im Schuppen hinter dem Haus.

Wie bereits dargestellt lässt sich sich der eingebaute rote Tank am besten mit einem 5 Liter Kanister befüllen.

 

Infos zum Motorboot

Boot:    Suvi 4230 R

 

Motor:  Yamaha F 20 mit Hebeanlage

 

GPS Navigationsgerät und Fishfinder

(Nicht im Mietpreis enthalten, aber nach Verfügbarkeit kostenfrei nutzbar.)

GPS Navigationsgerät mit digitaler Seekarte für den Päijännesee, inkl. Fischfinder.

Raymarine Dragon Fly 4 Pro

 

Das Gerät startet normalerweise zusammen mit  dem Betätigen der Zündung des Motors. Anschließend können Sie mit dem selbsterklärenden Menü im Display verschieden Varianten der Anzeige wählen (Seekarte / Fishfinder / Karte + Fischfinder / usw.).

 

In der Basiskonfiguration zeigt Ihnen das Gerät auch den Weg zurück zum Mökki bzw. zum Startpunkt der letzen Fahrt (vor Start des Motors) an. Bitte überprüfen Sie jedoch vor Fahrtantritt und während der Fahrt, ob dies so ist und bedenken Sie, dass bei längerem Ausschalten des Motors das Gerät ggf. eine neue Aufzeichnnung vornimmt und standardmäßig die vorherige Aufzeichnung löscht.

 

Weitere ausführliche Hinweise zum Gerät und ein Handbuch als pdf-Datei haben wir auf unseren Seite "Boote" für Sie zusammengestellt.

 

Digitales nautisches Kartenmaterial Finnland im Web

 

Nautikkarten Finnland Details

 

Kartenmaterial Finnland allgemein

 

Eine gedruckte nautische Karte (Stand 2014) des Päijänne Sees liegt grds. im Ferienhaus.

Unsere ältere große robuste Seekarte (die uns schon sehr nützlich war!) ist ebenfalls - wenn auch etwas geflickt - grds. im Mökki verfügbar.

Die Mitnahme dieser Karten im Boot empfehlen wir.

 

Sicherheit für Sie:

In "Seenotfällen" können Sie über die Telefon Nr. 112 ein Rettungs-, bzw. Polizeiboot anfordern. Sie haben grundsätzlich guten Handy-Empfang auf dem See.

Mit den im Mökki speziell für dieses Boot vorhandenen Langrudern, können Sie im Notfall das Boot auch selbst rudern.

 

Zusammenfassung der allgemeine Infos zur Bootsnutzung / Rettungswesten / Alkohol / Nutzung durch Kinder und Jugendliche

 

In Finnland besteht für alle von uns zur Verfügung gestellten Boote und das Kanu die Pflicht zum Anlegen einer Rettungsweste und Alkoholverbot.

 

Rettungswesten (auch Kinderwesten) sowie Kanuwesten sind im Ferienhaus verfügbar. Bitte beachten Sie die Gewichts- und Größenangaben auf den Westen.

 

Das Motorboot darf nur durch Erwachsene,  über 18 Jahren, gesteuert werden.

Wir setzen bei dem Mieter / Bootsführer entsprechende Kenntnis und Erfahrung  zur Führung eines Motorbootes mit 20 PS und die grundlegenden Regeln und Kenntnisse auf Binnengewässern voraus.

 

In Finnland ist die Nutzung eines Motorbootes bis 20 PS führerscheinfrei.

 

Die Nutzung aller drei Boote durch Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren ist nur bei Anwesenheit eines Erwachsenen (über 18 Jahren) im Boot/Kanu gestattet.